Häufige Fragen zum Thema Kosten

Die Kostengestaltung für die Implantation einer Presbia Flexivue Microlens liegt natürlich in den Händen der Ärzte bzw. Kliniken, die die Behandlung durchführen. Alle Kostenangaben, die wir Ihnen hier machen, dienen lediglich Ihrer Information und sind ohne Gewähr.

Werden die Kosten für die Implantation der Microlens von den Gesetzlichen Krankenkassen übernommen?

Im Gegensatz zum grauen Star ist Alterssichtigkeit keine Erkrankung. Deshalb gehört die Korrektur der Alterssichtigkeit nicht zum Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenkassen, da keine medizinische Notwendigkeit vorliegt. Es ist eine individuelle Gesundheitsleistung oder anders ausgedrückt: eine Investition in Ihre Lebensqualität. Die Kosten diese und auch für jede andere Behandlung, die der Korrektur der Alterssichtigkeit dient, wie z.B. eine vorgezogene Operation des grauen Stars, werden gemäß der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) berechnet.

Werden die Kosten für die Implantation der Microlens von den Privaten Krankenversicherern übernommen?

Ob Ihre private Krankenversicherung die Kosten für die Implantation der Microlens übernimmt, ist abhängig vom Versicherer und dem Vertrag, den Sie geschlossen haben. Wir empfehlen Ihnen, sich am besten vor der Behandlung mit Ihrer Versicherung in Verbindung zu setzen, um das verbindlich zu klären.

Wo erhalte ich einen Kostenvoranschlag für die Implantation der Presbia Microlens?

Wenn Sie sich für die Behandlung in einer Praxis oder Klinik interessieren, erhalten Sie dort nach einer Erstberatung auf Wunsch einen Kostenvoranschlag, der Ihre individuellen Werte berücksichtigt.

Wieviel kostet die Erstberatung in den Praxen oder Kliniken?

In aller Regel ist die Erstberatung durch die Kliniken oder Praxen für Sie kostenlos. Sofern zusätzliche Untersuchungen durchgeführt werden müssen, um festzustellen, ob die Presbia Microlens für Sie geeignet ist, werden diese verrechnet, wenn Sie sich für eine Operation entscheiden.

In welchem Preisrahmen bewegen sich die Kosten für den Eingriff ungefähr?

Als groben Preisrahmen kalkulieren Sie für die Voruntersuchung, Operation und Nachuntersuchung ungefähr 2.500 bis 3.000 EUR*. Diese Kosten sind einmalig, da im Gegensatz zur einer vorgezogenen Operation des grauen Stars oder anderen Linsenverfahren nur ein Auge behandelt wird. Je nach Klinik, Ihren individuellen Voraussetzungen und der zu implantierenden Presbia Microlinse variieren diese Kosten jedoch. Gut zu wissen: Es ist möglich, den Eingriff mit einem Laserverfahren zu verbinden, falls bei Ihnen noch andere Fehlsichtigkeiten vorliegen. Die Kosten dafür erfahren Sie ebenfalls in der Klinik, in der der Eingriff durchgeführt wird.

Ist eine Finanzierung der Kosten möglich?

Die meisten Ärzte und Kliniken bieten eine Finanzierung zu sehr günstigen Konditionen an. Zögern Sie nicht, danach zu fragen.

Wäre es nicht günstiger, direkt einen Linsenaustausch durchführen zu lassen?

Die Implantation der Microlens bietet sich an, wenn die natürliche Linse des Auges noch recht klar ist. Das bedeutet, es liegt keine medizinische Notwendigkeit für einen Linsenaustausch vor und Sie müssten den Eingriff selbst übernehmen, sofern Sie gesetzlich versichert sind. Ob private Versicherer den vorgezogenen Linsenaustausch übernehmen, sollte mit der Versicherung direkt geklärt werden. Um Unabhängigkeit von der Lesebrille zu erzielen, sollten Sie in beide Augen Multifokallinsen implantieren lassen. Kalkulieren Sie für die Kosten des Eingriffs ungefähr ab 2.000 EUR pro Auge. Möchten Sie, dass ein Femtosekundenlaser eingesetzt wird, rechnen Sie mit weiteren 1.500 EUR pro Auge. Genauere Zahlen dazu kann Ihnen die Praxis/Klinik nennen, die die Voruntersuchung durchgeführt hat, denn eine Operation richtet sich immer nach dem individuellen Befund. In den meisten Fällen dürfte der Preisrahmen für den vorgezogenen Linsenaustausch bzw. den refraktiven Linsensaustausch mit Multifokallinsen insgesamt aber etwas höher sein als der für die Implantation der Microlens.

*: Alle Preisangaben ohne Gewähr, da die Preisgestaltung den Praxen und Kliniken obliegt.

Haben Sie weitere Fragen zur Presbia Microlens™?

Interessieren Sie sich für die Teilnahme an einer Studie?

Möchten Sie an der Presbia-Studie in Frankfurt teilnehmen?

Die Augenklinik der Goethe-Universität Frankfurt am Main unter der Leitung von Professor Thomas Kohnen erforscht zurzeit den Einsatz der Presbia Mikrolinse zur Korrektur der Alterssichtigkeit. Mehr über die Voraussetzungen und den Ablauf erfahren Sie in unserem Blog.

Zum Blogposting.